Beiträge zur Kulturgeschichte der Spielkreisel

Der Kreisel fasziniert die Menschen in aller Welt seit jeher. Nicht nur die Kinder spielen immer wieder gerne damit, auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der verschiedensten Disziplinen beschäftigen sich mit dem Kreisel:  
Die Vergleichende Kulturwissenschaft oder Volkskunde befasst sich viel mit Kinderspielen, in der Ethnologie kommen sie vor, in der Linguistik gibt es Untersuchungen zu den zahlreichen Namen des Kreisels, Pädagogen haben sich mit seiner Bedeutung für die Erziehung oder den Schulunterricht beschäftigt, Theologen und Philosophen haben ihn für Vergleiche herangezogen und in der Literatur sind sie ein Thema.
Grund genug, die Geschichte, Nutzung und Bedeutung der Kreisel genauer zu erforschen. Hier ein kleiner Einblick in die Arbeiten des Instituts für Kreiselforschung:

Die neusten Beiträge


  • Dreidel

    Zum jüdischen Hanukkah-Fest gehört der Dreidel, die 4 Seiten tragen die hebräischen Buchstaben nun, gimel, hej und schin. Diese Buchstaben werden gedeutet als: Ness gadol haja scham. = Ein großes Wunder geschah dort. Gemeint ist das Lichtwunder, das im Hanukkah-Fest gefeiert wird.


  • Klassifizierung von Kreiseln

    Kreisel werden meist nach der Antriebsart unterschieden, etwa Wurfkreisel, Peitschenkreisel …